Können wir unser Leben so malen, wie wir wollen, frei von Gedanken und Einflüssen anderer, buchstäblich nackt? Die Antwort auf diese philosophische Frage, die auf diesem Foto steht, lautet ja.
Diese Fotografie hat Daniel Gendre 1988 in seinem Atelier in Küsnacht-Zürich eingestellt, gebaut und aufgenommen.
Es gibt kein Photoshop oder andere Bearbeitung. Alle Drucke werden vom Künstler selbst angefertigt.

Druckgröße 60 x 86 cm

Bildgröße 57 x 84 cm

Moderner Kunstdruck 2020

Nummeriert 1/5 und 3 AP

Nicht gerahmt

Ausgewählte Ausstellungen:
2003 Galerie Sarasin, Genf: 50 Porträts en noir / blanc
2004 Werkgalerie, Maur ZH: Photographies en noir / blanc
2007 Galerie Last, Zürich: Petites histoires russes
2008 Nationalmuseum für politische Geschichte Russlands, Villa Matilda Felixowna Kschessinskaja, St. Petersburg
2009 Galerie im Höchhuus, Küsnacht: Lippenstifte und Polachrome
2011 Musée de l'Elysée, Lausanne: Présentation publique
2011 Japanische Botschaft, Bern: Tokio, poésie urbaine
2012 Le Château, Montcherand: Déchets de Vinyle
Japanische Botschaft 2015, Bern: Stilles Tokio (Stillleben - Natures mortes)

2020 Photobastei, Zürich "Postkarten - Carte postales", Bilder aus den 70er- und 80er-Jahren

Mise en scène avec un pinceau et un miroir, 1988

CHF 2'600.00Preis

    © 2017 RossArt GmbH

    • Facebook - Black Circle
    • Instagram - Black Circle

    info@rossart.org

    +41 76 221 8862